Mitglieder und Freunde diskutieren über aktuelle und zukünftige Gemeinderats-Themen

Bei der kürzlichen Veranstaltung des Kommunalpolitischen Arbeitskreises (KPA) des CDU- Gemeindeverbandes gab es wieder interessante Informationen und Hintergründe aus den Gemeinderat-Sitzungen der letzten Monate. Fraktionsvorsitzender Alfred Bidlingmaier und die anwesenden CDU-Gemeinderätinnen und -Gemeinderäte berichteten über die Arbeit und die Beschlüsse aus dem Gemeinderat. Es wurden, auch in guter und pragmatischer Zusammenarbeit mit allen anderen Fraktionen, einige zukunftsweisende Themen angeregt. Insgesamt ist immer das Wohl der Notzinger und Wellinger Bürgerschaft, im Rahmen des Machbaren, im Fokus.

Mikaela Wessels zeigte sich erfreut, dass schon viele Punkte aus dem Wahlprogramm 2019 umgesetzt oder beantragt wurden. Rico Hann sieht es positiv, dass die Zusammenarbeit aller im Gemeinderat Notzingen vertretenden Fraktionen erfreulich gut sei und insgesamt von allen Beteiligten der beste Weg für Notzingen gesucht wird. Klaus Hiller bemerkte, dass in der CDU-Fraktion aufgrund der guten Team–Vorarbeit, präziser Vorlagenbearbeitung und vielfältigem Sachverstand beste Gremienarbeit geleistet werde. Petra Lippkau wünscht sich wieder eine ausführlichere Berichterstattung im Gemeindeblatt und im Internet über die Gemeinderatssitzungen. Bürginnen und Bürger haben sehr wohl Interesse an Details der Kommunalpolitik und wollen die relevanten Aussagen der gewählten Gemeinderätinnen und Gemeinderäte erfahren, ohne die Sitzungen selbst besuchen zu müssen.

Im zweiten Teil dieser Veranstaltung wurden Anregungen der Anwesenden zu aktuellen und zukünftig anstehenden Themen besprochen und auch rege diskutiert. Sinn und Zweck dieser Veranstaltung ist es, die Bedürfnisse, Ideen und Anregungen aus der Bürgerschaft und allen an der CDU Notzingen Interessierten zu hören.

Einhelliges Fazit der Teilnehmer war, dass mit entsprechenden Informationen und mit den notwendigen Hintergründen mache Entscheidung verständlich und nachvollziehbar wird.
Herbert Hiller, Vorsitzender des CDU Gemeindeverbandes, erklärte, dass diese Art des informativen Arbeitskreises fortgesetzt wird. Kommunalpolitik ist keine Einbahnstraße, sondern lebt von dem gegenseitigen Miteinander.

Interessante Informationen und Hintergründe gab es bei der Sitzung des Kommunalpolitischen Arbeitskreises des CDU-Gemeindeverbandes Notzingen

« Kommunalpolitische Sommer-Wanderung des CDU Gemeindeverbandes Notzingen Ein Törtchen ist oft besser als nur Wörtchen »