Kommunalpolitik ist keine Einbahnstraße sondern lebt vom gegenseitigen Miteinander

Bei der kürzlichen Veranstaltung des Kommunalpolitischen Arbeitskreises (KPA) des CDU Gemeindeverbandes gab es interessante Informationen und Hintergründe aus den Gemeinderat-Sitzungen der letzten Monate. Fraktionsvorsitzender Alfred Bidlingmaier und die anwesenden CDU Gemeinderäte berichteten über die Arbeit und die Beschlüsse aus dem Gemeinderat. Es wurden, auch in guter und pragmatistischer Zusammenarbeit mit allen anderen Fraktionen, einige zukunftsweisende Themen angeregt. Insgesamt ist immer das Wohl der Notzinger und Wellinger Bürgerschaft, im Rahmen des Machbaren, im Fokus.

Gemeinderat Martin Böbel erläuterte einige fachliche und historische Hintergründe zur aktuellen Forstreform und zum Waldbetriebsplan die mit Interesse aufgenommen wurden.

Mikaela Wessels gab umfangreiche Erläuterungen zum Nahverkehrsplan (NVP) im Allgemeinen und zu den für uns wichtigen Linien 144 und 168. Sie lobte dabei die geplanten Verbesserungen, die von unserer Fraktion, u.a. im Rahmen der Sanierung der Landesstraße, angeregt wurden. Weitere Optimierungen im NVP wurden mit Interesse diskutiert und werden zu passender Zeit eingebracht werden.

Im dritten Teil dieser Veranstaltung wurden Anregungen der Teilnehmer zu aktuellen und zukünftig anstehenden Themen besprochen und auch rege diskutiert. Sinn und Zweck dieser Veranstaltung ist es ja gerade, die Ideen und Anregungen aus der Bürgerschaft und den interessierten Mitgliedern und Freunden der CDU Notzingen zu hören.

Einhelliges Fazit der Teilnehmer war, daß mit entsprechender Informationen und mit den notwendigen Hintergründen mache Entscheidung verständlich und nachvollziehbar wird.
Herbert Hiller, Vorsitzender des CDU Gemeindeverbandes, erklärte daß diese Art des informativen Arbeitskreises fortgesetzt wird. Kommunalpolitik ist keine Einbahnstraße sondern lebt von dem gegenseitigen Miteinander.

Damit etwas gut funktionieren und gelingen soll, müssen unterschiedliche Zahnräder ineinander greifen. Dies gilt bei einem mechanischen Getriebe wie auch bei einem kommunalen Gemeinwesen.

« "Geld ist nicht Alles - Aber ohne Geld ist Alles Nichts" Weihnachtsmarkt mit Adventsingen in Notzingen »