Es sollte kein Impftermin ungenützt verloren gehen

Die seitherigen Einschränkungen durch Ausgangs- und Kontaktvorschriften belasten uns alle sehr.
Die Eindämmung der Corona-Pandemie ist aber nur möglich durch den Dreiklang von „Schützen, Testen und Impfen“. Schützen können wir uns mit Abstand, Hygiene und den nun verfügbaren Alltagsmasken.

Testen können wir uns an immer mehr Testmöglichkeiten. Besonders dankbar sind wir für die nun seit drei Wochen in Notzingen verfügbare Testmöglichkeit im Asklepia. Sehr innovativ und vor allem angenehm sind dabei die verwendeten Lollipop-Lutschtests. Die Testmöglichkeiten waren seither immer Samstag und Sonntag von 12.00 – 16.00 Uhr. Zukünftig gibt es zusätzliche Testmöglichkeiten am Dienstag und Donnerstag, jeweils von 16.30 Uhr bis 19.00 Uhr.

Die nun stufenweise zur Verfügung stehenden Impfstoffe geben uns allen einen hoffnungsvollen Schimmer am Ende eines langen Tunnels. Neben den Kreisimpfzentren stehen die Hausärzte für Impfungen zur Verfügung.
Bei dem leider immer noch knappen Impfstoff sollte kein Impftermin ungenützt bleiben. Deshalb empfehlen wir Ihnen die Website www.Impfterminübersicht.de Diese Seite ermöglicht Ihnen einen schnellen Überblick über die Verfügbarkeit von Corona-Impfterminen an vielen Impfzentren. Meist bekommen Sie, als Impfberechtigter, dabei einen schnellen Impftermin, evtl. aber in einem anderen Landkreis. Schauen Sie mal in die Website, evtl. gibt es kurzfristig freigewordene Termine.
Bleiben sie bitte weiterhin positiv gestimmt und vor allem Gesund.
Und hier ist der Link:

www.impfterminübersicht.de

« Schlotzen gegen Corona Bürgersprechstunde per Telefon oder Skype von MdB Michael Hennrich am Freitag den 14. Mai 2021 »