Die Bemühungen waren erfolgreich – Denn Machen macht den Unterschied

Am Montag, 22. März 2021 wird ein Mobiles Impfteam MIT in der Notzinger Gemeindehalle Reihenimpfungen anbieten für die Ü80 - Einwohner von Notzingen. Mit unterstützen wird ein Team des Deutschen Roten Kreuzes DRK. Alle Ü80 - Einwohner wurden in diesen Tagen von der Gemeindeverwaltung angeschrieben und konnten sich bei der Gemeindeverwaltung registrieren.

Seit Ende Januar haben wir uns bemüht, das Konzept mit mobilen Impfteams MIT nach Notzingen zu bekommen. Dafür, dass es geklappt hat, sind wir sehr dankbar. Für den Impftermin nach Esslingen, auf die Fildermesse oder in die Liederhalle nach Stuttgart zu fahren ist für mache Betroffene einfach zu beschwerlich.

Vielen Dank allen, die zur Realisierung dieser Impf-Aktion beigetragen haben. Besonders eingesetzt haben sich dafür Petra Lippkau und Alfred Bidlingmaier. Ein Dank gilt auch an Dr. Natalie Pfau-Weller, an Marc Lippe von den Maltesern und der Gemeindeverwaltung mit Herrn Bürgermeister Haumacher.

« Danke an die Wähler! Schlotzen gegen Corona »