Verkehrssicherheitskampagne „Vorsicht.Rücksicht.Umsicht."

Die meisten Fahrradunfälle mit Personenschaden ereignen sich zwischen Pkw und Fahrrad. Die
Hauptschuld liegt dabei in rund 70 Prozent der Fälle bei den Autofahrenden. Wie sich diese Unfälle meist verhindern lassen, zeigen die nachfolgenden Regeln für Autofahrer:

  • Innerorts mindestens 1,5 Meter Seitenabstand beim Überholen einhalten
  • Nicht auf Schutzstreifen halten oder parken
  • Beim Aussteigen an den Holländischen Griff denken
  • Schulterblick vor dem Abbiegen
  • Nicht im Kreuzungsbereich halten oder parken

Bereits mit einfachsten Mitteln können Radfahrende die eigene Sicherheit im Straßenverkehr erhöhen. Die wichtigsten Regeln für Radfahrende sind:

  • Abstand zu parkenden Autos halten
  • Richtige Straßennutzung. / Nicht auf Gehwegen fahren
  • Kreuzungen nicht neben Lkw überqueren (toter Winkel)
  • Licht an. Helm auf
  • Vorsicht bei der Einfahrt in den fließenden Verkehr

Den gesamten Inhalt der Kampagne können Sie hier lesen:
Verkehrssicherheitskampagne 2021 für Autofahrer und Radfahrer

« Bürgersprechstunde per Telefon oder Skype von MdB Michael Hennrich am Freitag den 14. Mai 2021 Kommen Sie mit Ihrer Landtags-Abgeordneten unverbindlich ins Gespräch »