Mitgliederversammlung unter Corona-Hygiene- und Abstandsvorgaben durchgeführt

Vor kurzem fand im Restaurant Eichert die Mitgliederversammlung unter Corona-Vorschriften mit Abstand und Hygiene statt. Vieles kann und muss heute im Umlaufverfahren oder in Videokonferenzen abgewickelt werden. Präsenzsitzungen sind für einige Punkte wie z.B. Wahlen aber notwendig.
Hauptgrund war die Vorbereitungen zu der Bundestagswahl 2021. Gewöhnlich werden die Bundestagskandidaten bei der CDU in Wahlkreiskonferenzen von allen Mitgliedern gewählt. Letztmalig vor der Coronazeit, Anfang März, zum Beispiel in der Notzinger Gemeindehalle für die Landtagswahlen. Aufgrund der andauernden Corona-Vorgaben wird es schwierig, derart große Versammlungen auf Wahlkreisebene zu organisieren. Deshalb hat sich der Kreisverband entschieden Delegierte zu benennen. Diese werden dann die Kandidaten wählen. Dieser Wahlvorgang für den CDU Gemeindeverband Notzingen wurde vom 1.Vorsitzenden, Herbert Hiller, durchgeführt.
Der CDU-Bundestagsabgeordnete MdB Michael Hennrich stellte sich den Anwesenden als Kandidat für die Bundestagswahl vor. Weiterhin berichtete er über aktuelle Entwicklungen aus der Regierungsarbeit in Berlin, speziell über die Corona-Entwicklungen, Auswirkungen und die Gegenmaßnahmen. In der anschließenden Aussprache stellte er sich ausgiebig den Fragen der interessierten Mitglieder.
Der direkte Kontakt zu den Abgeordneten ist den Mitgliedern des CDU Gemeindeverbandes Notzingen immer besonders wichtig und die Gesundheitspolitik ist bekanntermaßen einer der Schwerpunkte des Abgeordneten Michael Hennrich.
Gilt es gerade in diesen Tagen, die Zukunftsfähigkeit von Handel, Gewerbe und Industrie mit all Ihren Mitarbeitern, wie auch die Stärkung der Demokratie der Mitte in unserer Gesellschaft, zu sichern. Er dankte dem Ortsverband Notzingen für seine eine gute Arbeit an der Basis und bestätige auch die Einhaltung der Hygienevorgaben der Veranstaltung.

Der CDU Bundestagsabgeordnete MdB Michael Hennrich bei seinem Bericht aus Berlin. Umrahmt von Vorstandsmitglied Eugen Kälberer, links, und dem 1.Vorsitzenden Herbert Hiller

« Das Notzinger Heimatlied - Oder Machen macht den Unterschied Kinderferienprogramm 2020 in Notzingen muß leider ausfallen »